Eine IWW-Genossin wurde im Kampf in Afrin von den türkischen Truppen getötet!

on März 20, 2018 Aktuelles, Solidarität with 0 comments

Anna Campbell, eine britische feministisiche Revolutionärin, wurde letzes Wochenende in Afrin umgebracht, wo sie seit einem Jahr zusammen mit den kurdischen Kräften gekämpft hatte.

Sie war ein Mitglied der Bristoler IWW (Industrial Workers of the World) und war besonders engagiert bei IWOC, der Gefangenen-Unterstützungorganisation ( https://incarceratedworkers.org/), wo sie immer leidenschaftlich  dabei war. Außerdem war sie an Reihe anderer aktivisitischer Projekte beteiligt, No Borders ,Anarchist Black Cross, Smash IPP.  Sie war eine rundum aufrichtige und überzeugte Kämpferin.

Wir haben eine Stellungnahme (auf Englisch) auf unserer Webseite veröffentlicht, du findest sie hier unter:

https://iww.org.uk/news/anna-campbell-rest-in-power-fellow-worker/

Es wird in Bristol eine Trauerfeier für sie geben, wir gehen davon aus, dass es gleichzeitig zu der Antifa-Demo kommt, die bereits geplant war.

Wir fordern andere IWW-Gruppen und alle anderen solidarischen Menschen auf, sich ebenso etwas einfallen zu lassen- auf jeden Fall im Gedenken an sie irgendetwas zu unternehmen, was euch passend erscheint.

In tiefer Trauer

Kommunikationsabteilung GLAMROC

Dirk Kluwig, Köln

IWW JAM Zürich

IWW Rostock

IWW Hamburg- Waterkant

Solidarity forever

Solidarität mit allen, die in Afrin gegen den Faschismus kämpfen!

Print Friendly, PDF & Email